Medsektion Geotheanum - Home

IKAM Arbeitsfeld Heilpädagogik und Sozialtherapie

Heilpädagogik – Anthroposophische Medizin

Internationale Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie

Das Arbeitsfeld Heilpädagogik und Sozialtherapie umfasst ein breitgefächertes Spektrum von Angeboten für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Auf diesem interdisziplinären Feld greifen soziale, pädagogische und therapeutische Ansätze ineinander, um Menschen durch die gesamte Lebensspanne hindurch zu einem gelingenden Leben zu helfen, deren biografische Entfaltung aufgrund körperlicher, seelischer oder sozialer Hindernisse gefährdet ist. Professionelle Bemühungen haben dabei sowohl die spezifische Situation des einzelnen Menschen im Blick, als auch das soziale Umfeld, in dem es gilt, inklusionsfähige Kulturen und Sozialformen zu entwickeln.

Die Internationale Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie bildet das Netzwerk anthroposophischer Einrichtungen und Landesverbände auf dem Feld der Heilpädagogik, Sozialpädagogik und sozialen Arbeit. Neben den vielfältigen Einrichtungen und Organisationen der Behindertenhilfe – von der Frühförderung über die schulische Inklusions- und Sonderpädagogik, betreute Wohnformen, Lebensgemeinschaften und Arbeitsorte, bis hin zu Geriatrie und Hospiz – finden sich unter diesem Schirm auch Organisationen der Sozialpsychiatrie, der Flüchtlingsarbeit und der sozialen Arbeit mit marginalisierten und in ihrer Integrität bedrohten Menschen wieder.

Die Konferenz selbst besteht aus den Vertreterinnen und Vertretern der weltweiten Landeszusammenhänge, sowie verschiedener Fachgebiete und Arbeitsgruppen. Sie trifft sich einmal jährlich zu einer Klausurtagung. Zu ihren aktiven Arbeitsgruppen gehören beispielsweise der Ausbildungskreis (mit Ausbildungsrat als koordinierendem Gremium), die Sozialtherapeutische Arbeitsgruppe, die Gruppe der Ärzte in der Heilpädagogik, sowie die ECCE (European Co-operation in Anthroposophical Curative Education and Social Therapy) als europäische Interessenvertretung.

Darüber hinaus trägt die Konferenz eine regelmäßige Arbeit für Mitglieder der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft, die in ihren Arbeitsfeldern tätig sind, sowie eine zweijährliche internationale Tagung und andere Aktivitäten, die dem Austausch, der Forschung, Weiterbildung, Vertiefung und Weiterentwicklung der Arbeit dienen. Dazu gehört auch die Herausgabe der Fachzeitschrift ‚Seelenpflege’ und anderer Publikationen.

Rechtsträger der Konferenz ist der Fonds für Heilpädagogik und Sozialtherapie, der wirtschaftlich durch Beiträge der Landesverbände und Einrichtungen getragen wird.

Jan Goeschel – Heilpädagogik – Anthroposophische Medizin

Koordination und Kontakt

Dr. phil. Jan Göschel
Geschäftsführung
Mitglied des Leitungsteams
E-Mail: j.goeschel@khsdornach.org
www.khsdornach.org

Bart Vanmechelen
Mitglied des Leitungsteams
E-Mail: b.vanmechelen@khsdornach.org

Sonja Zausch
Mitglied des Leitungsteams
E-Mail: s.zausch@khsdornach.org

Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie
Ruchti-Weg 9
4143 Dornach
Schweiz
E-Mail: khs@khsdornach.org
www.khsdornach.org